Skip to main content

Lehre 2.0: Der SWV WIEN Plan für die Arbeitswelt von morgen! 

Der SWV Wien setzt auf die Modernisierung der Lehrausbildung als zentralen Ansatz zur Bekämpfung des Fachkräftemangels. Erfahre jetzt, wie eine Reform der Lehre KMUs stärken und den Arbeitsmarkt beleben kann!

Die Lehrausbildung spielt eine zentrale Rolle in der beruflichen Entwicklung junger Menschen und ist entscheidend für die Sicherstellung eines qualifizierten Fachkräftenachwuchses in Österreich. Der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband Wien erkennt die Bedeutung der Lehre an und setzt sich für ihre Modernisierung ein, um sowohl den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden als auch die Attraktivität der Lehre als Bildungsweg zu steigern.

Kleinst-, Klein- und Mittelbetriebe (KMU) tragen die Hauptlast der Ausbildungsarbeit in Österreich und bilden die meisten Lehrlinge aus. Sie stehen jedoch vor der Schwierigkeit, ihre ausgebildeten Fachkräfte dauerhaft zu halten, da diese oft von größeren Konzernen und Betrieben abgeworben werden. Diese Praxis führt zu einem erheblichen Ungleichgewicht, das KMUs benachteiligt und letztlich den Fachkräftemangel weiter verschärft.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Um die Lehrausbildung in Wien und ganz Österreich zukunftsorientiert und attraktiv zu gestalten, stellt der SWV Wien folgende umfassende Forderungen vor, die sowohl die Qualität der Ausbildung als auch die faire Verteilung der Ausbildungslasten adressieren:

Verkürzung der Reformdauer von Lehrberufen

Angesichts der schnellen technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen ist es unerlässlich, dass die Anpassung der Lehrberufe an moderne Berufsbilder zügig erfolgt. Der SWV Wien fordert, dass die Reformprozesse beschleunigt werden, um Lehrinhalte aktuell zu halten und den Lehrlingen Fähigkeiten zu vermitteln, die in der Praxis tatsächlich gefragt sind.

Einführung von Teil-Spezifizierungen

Um die Ausbildung noch gezielter auf die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes und die Interessen der Lehrlinge abzustimmen, sollen Teil-Spezifizierungen ermöglicht werden. Diese Zusatzausbildungen erlauben eine individuellere Gestaltung der Lehre und bereiten angehende Fachkräfte optimal auf ihre zukünftigen Tätigkeiten vor.

Attraktivierung der Lehre als Bildungsweg

Der SWV Wien setzt sich für eine Aufwertung der Lehre ein, sowohl generell als auch speziell als zweiter Bildungsweg. Durch gezielte Informations- und Imagekampagnen soll das Image der Lehre verbessert und ein breiteres Spektrum an jungen Menschen angesprochen werden.

Einführung von „Lehrlings-Entschädigungs-Fonds“

 Um die finanzielle Belastung von KMUs, die in die Ausbildung von Lehrlingen investieren, auszugleichen, schlägt der SWV Wien die Schaffung branchenspezifischer Lehrlings-Entschädigungs-Fonds vor. Diese Maßnahme würde nicht nur einen finanziellen Ausgleich für ausbildende Betriebe schaffen, sondern auch einen zusätzlichen Anreiz zur Aufnahme von Lehrlingen bieten.

Die Modernisierung der Lehrausbildung ist ein zentraler Baustein in der Strategie des SWV Wien zur Bekämpfung des Fachkräftemangels. Durch die Anpassung der Lehrinhalte an die aktuellen Bedürfnisse des Marktes, die Einführung flexibler Ausbildungswege und die finanzielle Unterstützung von KMUs können wir eine attraktive und zukunftsfähige Ausbildungslandschaft schaffen. Diese Maßnahmen stärken nicht nur die Position von KMUs, sondern sichern auch langfristig den Nachwuchs an qualifizierten Fachkräften für die Wiener Wirtschaft.

Mit diesen Forderungen möchte der SWV Wien einen umfassenden und zukunftsorientierten Beitrag zur Lösung des Fachkräftemangels leisten. Die Modernisierung der Lehre ist ein entscheidender Schritt, um junge Menschen für eine berufliche Ausbildung zu begeistern und gleichzeitig den Bedürfnissen der Wirtschaft gerecht zu werden.

Zum Newsletter anmelden

Wir sind da für Wiener Selbstständige, Ein-Personen-Unternehmen und Klein- und Mittelbetriebe.

Unterstütze uns dabei und melde dich hier an!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.