Skip to main content

KI-Enquete:
„Navigating the Future“

Am 20. Juni 2024 versammelte sich im Wiener Rathaus eine hochkarätige Runde von Expert:innen, Unternehmer:innen und Interessierten zur KI-Enquete „Navigating the Future“. Diese Veranstaltung, organisiert vom Sozialdemokratischen Wirtschaftsverband Wien (SWV WIEN), bot eine tiefgehende Auseinandersetzung mit der aktuellen und zukünftigen Rolle der Künstlichen Intelligenz (KI) in unserer Gesellschaft.

Die Veranstaltung wurde durch Jörg Neumayer (LAbg., GR und Digitalisierungssprecher), Marko Fischer (Präsident SWV WIEN) und Alexander Wrabetz (Leiter Future Vienna Expert Group „Digitalisierung & KI“) eröffnet. 

Marko Fischer, Präsident des SWV WIEN, betonte die Relevanz der Veranstaltung: „Die KI revolutioniert nicht nur unsere Arbeitswelt, sondern auch unseren Alltag. Es ist essenziell, dass wir als Gesellschaft diese Entwicklungen verstehen und aktiv mitgestalten.“

Das Programm umfasste spannende Diskussionen zu den vielfältigen Aspekten der KI. Von den direkten Auswirkungen auf den Alltag von Unternehmer:innen, über die Rolle der Europäischen Union bei der Regulierung bis hin zu globalen Herausforderungen und Chancen – das Themenspektrum war breit gefächert.

Besonders hervorzuheben war auch die Teilnahme führender Expert:innen, darunter Lena Marie Glaser (Autorin und Future of Work-Expertin), Jörg Neumayer (LAbg., GR und Digitalisierungssprecher), Jeannette Gorzala (CEO Act.AI.Now, AI Austria), Walter Huemer (HuemerIT), Patrick Tomelitsch (ADOLA AI), Claudia Behr (computer & communication), Clemens Wasner (AI Austria) und Atilla Ceylan (ADOLA AI). Ihre Einblicke und Perspektiven boten den Teilnehmer:innen wertvolle Orientierung in einem dynamischen und oft komplexen Themenfeld.

„Navigating the Future“ bot die einmalige Gelegenheit, sich intensiv mit den Chancen und Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz auseinanderzusetzen. Es wurde deutlich, dass nur durch gemeinsamen Dialog und Kooperation innovative und nachhaltige Lösungen entwickelt werden können. Diese Enquete zeigte einmal mehr, dass Wien eine zentrale Rolle in der Diskussion um zukunftsweisende Technologien einnimmt.

Alle Fotos: Isabella Hewlett

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Zum Newsletter anmelden

Wir sind da für Wiener Selbstständige, Ein-Personen-Unternehmen und Klein- und Mittelbetriebe.

Unterstütze uns dabei und melde dich hier an!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Brevo zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.